Diese Seite drucken

Virtualisierung

 

Mit Hilfe ganzheitlicher Virtualisierungsansätze ist es möglich, laufende Administrationskosten erheblich zu senken, schnellere Reaktionen der IT auf sich ändernde Anforderungen zu gewährleisten, flexiblere Zugriffsszenarien zu ermöglichen und die Gesamtverfügbarkeit von IT-Systemen deutlich zu erhöhen.

Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner um Ihre Energiekosten und Einsparungen zu berechnen

 

Viele Unternehmen verspüren einen steigenden Druck auf das IT-Budget. Dabei spielen Faktoren wie Kosteneinsparung, Komplexität aber auch die Erhöhung der Benutzerproduktivität/Flexibilität eine wesentliche Rolle.

Weniger Komplexität. Niedrigere Kosten. Bessere Auslastung.

Für viele Unternehmen beginnt der Einstieg in das Thema "Virtualisierung" mit einer Serverkonsolidierung. Im Rahmen der Servervirtualisierung wird mit Hilfe einer Virtualisierungssoftware (bspw. VMware) eine zusätzliche Schicht für die Verwaltung und Zuteilung der Hardware-Ressourcen (CPU, Arbeitsspeicher, Netzwerkkarten, etc.) an die virtuellen Maschinen in der Infrastruktur aufgebaut. Die Leistung eines Servers lässt sich somit nicht nur für einen speziellen Dienst nutzen, sondern es können mehrere virtuelle Maschinen (VMs) mit Rechnerkapazität (RAM, Prozessor, I/O, DMA Controller) versorgt werden. Dies bringt zum einen den Vorteil mit sich, dass die Auslastung der Rechenleistung optimiert wird. Außerdem lassen sich gerade bei größeren Serverfarmen erhebliche Platzersparnisse im Rechenzentrum erzielen.

Ihr Nutzen:

Kostensenkung:

Die Ausgaben für zusätzliche Hardware werden durch die effizientere Nutzung der bereits vorhandenen Systeme gesenkt. Außerdem werden die Energiekosten verringert, da ein Server bei einer Auslastung von 15% bereits einen ähnlichen Energieverbrauch aufweist, wie ein vollständig ausgelasteter Server.

Verbesserung der Verfügbarkeit:
Die klassischen Virtualisierungslösungen bieten eine Reihe von Mechanismen, die für Business Continuity und damit für eine hohe Produktivität der Systeme sorgen.

Skalierbarkeit:
Wenn Unternehmen wachsen, kann die IT-Abteilung mit einer virtualisierten Umgebung schnell reagieren. Rechenleistung kann schnell erweitert und neue Anwendungen innerhalb kürzester Zeit provisioniert werden. Das bedeutet, dass Hardware zugeteilt und benutzt wird, wenn man sie benötigt.

 


Previous page: Desktop & Server & NAS
Nächste Seite: Vergleichsrechner